Norwegen (1) Kamtschatka-Krabbe

By 15. Dezember 2016Allgemein

krabbe

im vergangenem September hatte ich das Vergnügen mal den Norden Europas mit dem Schiff zu bereisen…..

ich werde immer mal ein paar Eindrücke hier für euch veröffentlichen mit ein wenig Info dazu. Anfangen möchte ich eigentlich mal so mittendrin, soll heißen wir waren schon den 3 Tag an Bord und hatten einen Tag Aufenthalt in Bergen, dort wo auch die Postschiffe der Hurtigruten starten .

Mit einem guten Freund erkundeten wir die Stadt und ich war natürlich auf der Suche nach dem legendären Fischmarkt welcher aber mittlerweile durch eine moderne Halle ersetzt wurde. das tat der Sache keinen Abbruch, ich wollte ja mal Auge in Auge dieser besagten Monsterkrabbe gegenüber stehen, smile…..

Eigentlich ist die Königskrabbe wie sie eigentlich heißt gar nicht in dieser Region beheimatet, aber Genosse Stalin ( so sagt man sich ) , hatte die Idee diese Viecher mal anderweitig an zu siedeln,  um das Ernährungsproblem für die Rote Armee zu lösen und nebenbei noch die   Fischerei Ressourcen von Murmansk zu stärken , na was soll ich sagen, es funzte…aber wie !!!, die Viecher machen sich breit wie die Heuschrecken und Anfang der 90 er lungerten schon die ersten Exemplare in den Netzen Norwegischer Fischer, man bedenke Anfang der 60er wurden die ersten ausgesetzt !!!!!

Mittlerweile ist die Krabbe zu einer beliebten Delikatesse avanciert und aus der guten Küche nicht mehr weg zu denken, wobei nur das feine feste Fleisch der Beine Verwendung findet, und der Fischerei in Norwegen ist damit auch noch eine lohnenswerte Einnahmequelle in den Schoss gefallen oder sollte ich gekrabbelt sagen, smile………

 

 

 

Quelle : http://www.stern.de/genuss/essen/stalins-delikates-erbe-kamtschatka-krabbe-3546398.html

 

Leave a Reply